Polsterdaunen

Daunen bestehen aus leichten, flaumigen Härchen verschiedener Wasservögel, meist Enten und Gänse. Sie dienen als Füllmaterial vor allem loser Polsterkissen, sind wärmespeichernd und haben trotz ihrer Leichtigkeit großes Füllvolumen, aber nur als Dreivierteldaunen: 70 Prozent Daunenanteil bei 30 Prozent Federn. Ohne Federkernunterpolsterung ist die Verarbeitung teurer Polsterdaunen qualitativ nicht sinnvoll. Daunenkissen sollten nach dem Sitzen aufgeschüttelt und gegebenenfalls nach einigen Jahren nachgefüllt werden. Siehe auch Sitzaufbau.

 

Polsterbett

 

Polsterecke

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Polsterdaunen' im Polstermöbel Lexikon