Glanzstoßen (Leder)

Glanzstoßmaschinen, die mit Glas- oder Achatrollen arbeiten, werden bahnenweise über die Narbenschicht (Lederoberfläche) geführt. Um eine Glättung des Leders und eine Glanzsteigerung zu erreichen, wird dabei mit hohem Druck und stoßweiser Führung gearbeitet. Zur Verbesserung des Glanzes wird vorher noch eine sogenannte Glanzappretur (Wachs) aufgetragen. Das Glanzstoßen ist nur bei Ledern möglich, die nicht mit Deckfarbe überzogen werden und kommt bevorzugt für Chromleder oder Blankleder in Anwendung. Siehe auch Lederbearbeitung.

 

Gimpen-Borte

 

Glatte Kante

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Glanzstoßen (Leder)' im Polstermöbel Lexikon