Gewirkte Möbelstoffe

Der grundsätzliche Unterschied gewirkter Möbelstoffe zu gewebten Möbelstoffen besteht darin, dass gewirkte Möbelstoffe nicht nach dem Prinzip von Kette und Schuss, also durch Fadenkreuzung, hergestellt werden, sondern nach dem Maschenprinzip. Es werden mehrere Kettfäden nach dem Maschenprinzip miteinander verbunden. In der Fachsprache spricht man von der Kettenwirktechnik oder auch von der Rascheltechnik. Gewirkte Möbelstoffe werden sowohl als Wirkvelours (Raschelvelours) als auch als Flachgewirke hergestellt. Siehe auch Bezugsstoff.

 

Gewebte elastische Gurte

 

Gimpe

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Gewirkte Möbelstoffe' im Polstermöbel Lexikon