Gewebte elastische Gurte

Gewebte, elastische Gurte werden nach einem bewährten System hergestellt. Die Gewebestruktur entsteht durch die Verkreuzung der textilen Begleitkette und dem unelastischen Schußmaterial, die die für das Dehnungsverhalten verantwortliche Gummiader (aus Naturkautschuk) umschließen. Durch die Art der Einbindung der Gummiader wird das Dehnungsverhalten des Gurtmaterials bestimmt. Zugleich erreicht man eine Schutzfunktion gegen Lichteinwirkung (UV-Strahlen) und schädliche Außeneinflüsse. Die Dehnung ist degressiv, d.h., sie nimmt nicht in dem gleichen Verhältnis zu wie die Belastung. Sie ermöglicht dadurch einen bestimmbaren und hohen Sitzkomfort (elastisch und doch fest).

 

Gerbung (Leder)

 

Gewirkte Möbelstoffe

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Gewebte elastische Gurte' im Polstermöbel Lexikon