Fassonleinen

Als Fassonleinen werden leinwandbindige Jutegewebe mit geringer Fadendichte bezeichnet. Sie lassen sich deshalb auch gut formen. Fassonleinen werden unter der Bezeichnung Hessian gehandelt und in den Qualitäten H 185 bis H 220 angeboten. Fassonleinen werden bei der Erstellung eines Formpolsters zum Überheften über den von Hand eingelegten Füllstoff eingesetzt (handwerkliche Fertigung).

 

Faservlies

 

Federbänder

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Fassonleinen' im Polstermöbel Lexikon