Entzündbarkeit von Polstermöbeln

In der Norm "DIN EN 1021-2:1993 Entzündbarkeit von Polstermöbeln", Beuth-Verlag GmbH, werden die Begriffe „Fortschreitendes Schwelen“ und „Brennen“ sowie ein Prüfverfahren für die Entzündbarkeit von Werkstoffkombinationen der zu prüfenden Polstermöbel, genau definiert. Durch dieses Testverfahren können Eigenschaften bezüglich der Entzündbarkeit einzelner Bestandteile des Polstermöbels klassifiziert werden. Diese Einstufung bietet einen Anhaltspunkt für das Verhalten des gesamten Polstermöbels. Der Test orientiert sich an einem brennenden Streichholz oder äquivalenten Gefahrenquellen. Den genauen Prüfablauf und alle weiteren Rahmenbedingungen sowie die einzelnen Klassifizierungen der Endzündbarkeit entnehmen Sie bitte der DIN-Norm. Siehe auch Eigenschaften & Ausrüstungen von Polstermöbeln.

 

Entkälkung und Beize (Leder)

 

Epinglé

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Entzündbarkeit von Polstermöbeln' im Polstermöbel Lexikon