Dichte von Schaumstoffen

Eigenschaft und Qualitätsmerkmal für Polsterschäume ist ihre Rohdichte, die durch das Raumgewicht ausgedrückt wird. Man versteht darunter das Verhältnis von fester Masse am gesamten Schaumvolumen, angegeben als Gewicht in Kilogramm pro Kubikmeter Material. Die Masse bildet die tragenden Zellstege und Zellmembranen. Ein schwerer Schaum ist deshalb tragfähiger, formbeständiger und elastischer als ein leichter. Um eine bestimmte Stabilität zu erreichen, werden Zuschnitteile mit unterschiedlichen Raumgewichten verklebt. Man bezeichnet diese Polsterteile als konfektionierte Formteile.

 

Dessin

 

Dickleder

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Dichte von Schaumstoffen' im Polstermöbel Lexikon