Damast

Jacqardgewebter Stoff, dessen Name von der Stadt Damaskus abgeleitet ist, von wo er schon im 16. Jahrhundert nach Europa gelangte. Sein Muster entsteht durch den Wechsel zwischen Kett- und Schußatlasbindung. Damast wird als Bezugsstoff von Möbeln, meist in schwerer Qualität eingesetzt. Er wird hauptsächlich für klassische Polstermöbel als Möbelstoff eingesetzt werden. Der dekorative Charakter und die ästhetische Wirkung des Damastes stehen im Vordergrund. Die für den Damast typischen Licht- und Schattenreflexionen entstehen durch eine besondere Webtechnik des hauptsächlich aus Naturfasergarnen hergestellten Möbelstoffes. Siehe auch Bezugsstoff.

 

Dacron

 

Daunen

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Damast' im Polstermöbel Lexikon