Beflockte Möbelstoffe

Flockstoffe bezeichnen Möbelstoffe mit samtigem bis wildlederähnlichem Aussehen, deren Pol nicht eingewebt, sondern auf einem textilen Trägergewebe, z. B. aus Baumwolle oder Polyester, fixiert ist. Die Oberseite, der Flock (Pol), wird aus Polyamidfilamenten in Dicken von 0,9 dtex (Mikrofasern) bis 3,3 dtex hergestellt. Die Polhöhe beträgt, je nach Faserdicke, ca. 0,6 mm bis ca. 2 mm. Durch Mikrofasern werden leichte, wildlederartige Effekte erreicht. Dickere Flockmaterialien ergeben ein fülligeres und weicheres Warenbild. Durch oberseitiges Prägen oder Verwirbeln werden verschiedene strukturierte Oberseiten erzielt. Sie werden überwiegend farbig bedruckt angeboten. Unter der Voraussetzung, daß die Pflegeanleitungen beachtet werden, verfügen beflockte Möbelstoffe in der Regel über eine hohe Strapazierfähigkeit. Das Einwirkten von Druck, Wärme und Feuchtigkeit kann im Laufe der Zeit zu Druckstellen durch Polverlagerungen führen. Diese charakeristische Erscheinung nennt man Sitzspiegel oder Gebrauchslüster. Beflockte Möbelstoffe haben gute Pflegeeigenschaften unter Beachtung der jeweiligen Pflegeanleitungen. Falsche Pflege kann zu Polablösungen führen! Beflockte Möbelstoffe können gegen Wasser, Alkohol oder Lösemittel empfindlich sein! Siehe auch Bezugsstoff.

 

Baumwolle

 

Beigestellter Stoff

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Beflockte Möbelstoffe' im Polstermöbel Lexikon