Anilinleder

Die als Anilinleder bezeichneten Leder erhalten eine Durchfärbung mit wasserlöslichen Anilinfarbstoffen. Da ein Pigment oder Deckfarbenaufstrich fehlt, ist die Hautstruktur deutlich zu erkennen. Anilinfarben färben transparent. Sie verdecken nichts. Anilinfarben erhalten dem Leder am meisten seine natürlichen Eigenschaften. Es bleibt angenehm weich und griffig. Anilingefärbtes Leder ist aber auch sehr empfindlich. Tipp zur Leder-Pflege: Anilinleder verträgt schlecht Sonne. Es sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Staub regelmäßig mit einem weichen Tuch abputzen und ab und zu mit Spezialpflegemittel vorschriftsmäßig behandeln. Starkes Reiben vermeiden. Bei angetrocknetem Schmutz ist zu empfehlen, in handwarmen Wasser etwas Feinwaschmittel oder Kernseife aufzulösen. Mit einem weichen Tuch anfeuchten, gut ausdrücken und den Fleck großflächig abwischen und mit einem Wolltuch abtrocknen. Dann gut trocknen lassen. Zum Schluß ein Spezialpflegemittel dünn auftragen und nachbehandeln. Siehe auch Lederarten.

 

Alkydharzlacke

 

Anschleifen (Leder)

 

Das Finkeldei Wohnbuch

Fordern Sie jetzt unser aktuelles Wohnbuch an. Polstermöbel der Spitzenklasse auf mehr als 300 Seiten!

 

Erklärung 'Anilinleder' im Polstermöbel Lexikon